Musik, Musik, Musik

Von November bis März beschäftigte sich die Sternengruppe mit dem Thema Musik. Der Schwerpunkt lag hierbei darauf, die Musik mit Bewegung zu kombinieren. Wir haben die musikalisch-rhythmischen Fähigkeiten der Kinder gestärkt, indem wir verschiedene Lieder, Fingerspiele und Kreisspiele angeboten haben. Bewegungsspiele, bei denen unter anderem das Schwungtuch zum Einsatz kam, waren bei den Kindern sehr beliebt.

Beim Singen wurde die Sprach-und Sprechfähigkeit gefestigt. Durch stetiges Wiederholen der Lieder und Spiele konnten die kleinen Sänger ihr Textverständnis verbessern und Handlungsabläufe, wie zum Beispiel die Reihenfolge der Bewegungen bei Fingerspielen, festigen. Im Laufe des Projektes haben wir die Körperinstrumente (Klatschen, Stampfen, Schnipsen,...) kennengelernt und die Orff-Instrumente eingesetzt. Besonders viel Spaß hatten die Kinder beim Herstellen von eigenen Musikinstrumenten: Aus leeren Dosen und gesammelten Steinen und anderen Naturmaterialien haben wir Rasseln gebastelt. Diese wurden beim Singen der Lieder ständig als Begleitung eingesetzt. Das freie Spiel in der Bewegungshalle haben wir durch Musik von CDs begleitet und die Kinder somit zum Laufen, Tanzen und Rennen angeregt.

Ein Highlight für die Kinder war der Einsatz unseres großen, bunten Schwungtuches. Um Bewegungsanreize für die Kinder zu schaffen, haben wir verschiedene Materialien, wie einen Luftballon, einen Ball oder aber auch ein Kuscheltier in die Mitte des Tuches gelegt und durch Bewegung, begleitet von Musik, die Gegenstände fliegen lassen. Das Hindurchkriechen unter dem Schwungtuch stellte für die Kinder noch einmal eine besondere Herausforderung dar. Mit großer Freude und Motivation wurde dieses Projekt angenommen, sodass die Kinder, dem Alter entsprechend, zum Ende im Stande waren, alleine Lieder und Spiele zu singen und durchzuführen. Die musikalische Erziehung wird weiterhin ein Baustein unserer täglichen pädagogischen Arbeit sein.

(Erzieherinnen: Barbara Pawlik und Inga Krüger)